Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 7635 Ergebnisse ergeben.
Seite 52 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: bekanntes Password löschen 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1591

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 15:00   Titel: AW: bekanntes Password löschen Version: Office 2003
Hallo Strigas,

ja, Word "denkt", es wär gar nichts geändert worden, und speichert nicht. Setz mal die Saved-Eigenschaft auf False, damit Word gezwungen wird zu speichern:
Sub Passwort_loeschen()
' Achtung! Verweis auf Word erforderlich!
Dim wdApp As Word.Application
Dim wdDoc As Word.Document
Const Err_LäuftNicht As Long = 429
On Error Resume Next
'Erstmal probieren eine laufende Instanz von Word zu holen
Set wdApp = GetObject(, "Word.Application")
'Wenn keine lfd. Instanz gefunden wurde, Fehlercode 429, dann
'neue Instanz erstellen
If Err = Err_LäuftNicht Then Set wdApp = New Word.Application
On Error GoTo 0
wdApp.Visible = True
Set wdDoc = wdApp.Documents.Open("G:\DATEN\Zentral\Testumgebung Workflow\225_koe_ps_d.doc", , , , "15826")
wdDoc.Password = ""
wdDoc.Saved = False
wdDoc.Save
wdDoc.Close
Set wdDoc = Nothing
End Sub
  Thema: Datei - Speichern unter - Dateinamen vorschlagen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1593

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 14:48   Titel: AW: Datei - Speichern unter - Dateinamen vorschlagen Version: Office 2003
Hallo Flosine,

das geht mit den Datumsfunktionen doch ganz leicht. Lies mal in der Hilfe zu Format, DatePart, DateAdd usw.
Sub AutoNew()

ActiveDocument.FormFields("Text1").Result = Format(Now, "yyyy")
ActiveDocument.FormFields("Text2").Result = Format(Now, "mmmm")

End Sub
Die Schalter sind in der VBA-Hilfe sehr gut erklärt. Zu dem anderen Thread, sorry, so viel Zeit habe ich jetzt nicht, bin noch auf Arbeit.

Gruß
Lisa
  Thema: Datei - Speichern unter - Dateinamen vorschlagen 
Lisa

Antworten: 4
Aufrufe: 1593

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 14:21   Titel: AW: Datei - Speichern unter - Dateinamen vorschlagen Version: Office 2003
Hallo Flosine,

mach es mal so:
Sub SpeichernDialog()

Dim strFelder As String

strFelder = ActiveDocument.FormFields("Text1").Result & "_" & ActiveDocument.FormFields("Text2").Result

With Dialogs(wdDialogFileSaveAs)
.Name = strFelder
.Show
End With

End Sub
Die Variable strFelder habe ich jetzt nur so zum Test erstellt, "Text1" und "Text" müssen natürlich die exakten Namen der liefernden Formulartextfelder sein.
  Thema: bekanntes Password löschen 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1591

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 14:16   Titel: AW: bekanntes Password löschen Version: Office 2003
Hallo Geronimo,

Allerdings rufe ich Word von Excel aus auf
Du rufst das geöffnet Word-Dokument von Excel aus auf? Oder willst Du das Dokument erst öffnen? Zeig doch mal den Code, ich kapiers noch nicht so ganz.

Das Passwort kann nur gelöscht werden, wenn das Dokument bereits offen ist. Um ein mit Passwort geschützte Dokument zu öffnen, muss das Passwort mitgegeben werden:
Application.Documents.Open FileName:="Dok7a.doc", PasswordDocument:="tralala"
Application ist hier natürlich die Word.Application, muss durch Deine Variable ersetzt werden. Wenn das Dokument dann offen ist, kann man das Passwort zurücksetzen:
Sub Test()

Dim myDoc As Word.Document

Set myDoc = Application.Documents.Open(FileName:="Dok7a.doc", PasswordDocument:="tralala")
myDoc.Password = ""

End Sub
  Thema: bekanntes Password löschen 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 1591

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 12:45   Titel: AW: bekanntes Password löschen Version: Office 2003
Hallo Geronimo,

Du denkst zu kompliziert. Warum soll
ActiveDocument.Password = ""
das nicht gehen? Funktioniert bei mir, natürlich nur, wenn das Dokument das ActiveDocument ist, was logischerweise voraussetzt, dass es geöffnet ist.
Ansonsten präzisier mal Deine Frage.
Gruß
Lisa
  Thema: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 4118

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 20. Okt 2009, 10:16   Titel: AW: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen Version: Office 2003
Hallo Christian,

ja, ich weiß, die Elemente in Word direkt sind umständlich anzusprechen (auf einer Userform geht es viel besser!). Mach mal so:
Sub Auslesen()

Dim myILS As InlineShape

For Each myILS In ActiveDocument.InlineShapes
If myILS.Type = wdInlineShapeOLEControlObject Then
If myILS.OLEFormat.ClassType = "Forms.TextBox.1" Then
Debug.Print myILS.OLEFormat.Object.Value
End If
End If
Next myILS

End Sub
ClassType abfragen ist genauso wichtig wie InlineShape.Type!
Befüllen geht ähnlich:
Sub Setzen()

Dim TB As InlineShape

Set TB = Selection.InlineShapes.AddOLEControl(ClassType:="Forms.TextBox.1")

TB.OLEFormat.Object.Value = "blabla"

End Sub

Gruß
Lisa
  Thema: Makro beim Öffnen des Docs starten und alte Werte leeren 
Lisa

Antworten: 3
Aufrufe: 1209

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Okt 2009, 16:59   Titel: AW: Makro beim Öffnen des Docs starten und alte Werte leeren Version: Office 2003
Hallo Gast,

wenn es Textformularfelder sind, reicht einmal Schutz aus- und wieder einschalten, dann sind alle Inhalte gelöscht:
If ActiveDocument.ProtectionType = wdAllowOnlyFormFields Then
ActiveDocument.Unprotect
End If
ActiveDocument.Protect Type:=wdAllowOnlyFormFields, NoReset:=False
  Thema: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 4118

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Okt 2009, 16:56   Titel: AW: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen Version: Office 2003
Hallo Christian,

mit dem Object meine ich, Du füllst doch das neu erzeugte Textfeld in eine Objektvariable:
Set TB = Selection.InlineShapes.AddOLEControl(ClassType:="Forms.Textbox.1")
Danach kannst Du das Objekt TB im Code weiter benutzen, machst Du ja auch schon, indem Du seine Breite, Höhe usw. festlegst. Man kann das Object auch als Argument an andere Prozeduren weitergeben.

Deine Idee mit dem AlternativeText ist gar nicht schlecht. So könntest Du dann durch die InlineShapes schleifen, testen, ob es ein Control ist (wichtig! Es gibt ja auch reichlich andere InlineShapes!) und dann auslesen:
Sub Auslesen()

Dim myILS As InlineShape

For Each myILS In ActiveDocument.InlineShapes
If myILS.Type = wdInlineShapeOLEControlObject Then
Debug.Print myILS.AlternativeText
End If
Next myILS

End Sub
Gruß
Lisa
  Thema: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 4118

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Okt 2009, 15:40   Titel: AW: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen Version: Office 2003
Hallo Christian,

stimmt, ich hab nicht darauf geachtet. Die InlineShapes haben keine Namen, auch die TextBoxen haben zwar einen (sieht man, wenn man die Eigenschaften anzeigt), lässt sich aber nicht auslesen/ändern.

Mach einfach mit dem Objekt weiter, das lässt sich eindeutig ansprechen.

Gruß
Lisa
  Thema: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen 
Lisa

Antworten: 8
Aufrufe: 4118

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 19. Okt 2009, 14:06   Titel: AW: Textfeld per Makro einfügen und umbenennen Version: Office 2003
Hallo Christian,

die Textbox muss als InlineShape eingefügt werden, also statt Me.Controls.Add:
Sub Test()

Dim TB As InlineShape
'...
Set TB = Selection.InlineShapes.AddOLEControl(ClassType:="Forms.TextBox.1")

End Sub
Dann kannst Du mit:
With TB
.Name = "neuer_textboxname"
.Width = 102
.Height = 18
End With
weitermachen.

Gruß
Lisa
  Thema: Hochgestellt und höher stellen Unterschied 
Lisa

Antworten: 6
Aufrufe: 4187

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 18. Okt 2009, 12:40   Titel: AW: Hochgestellt und höher stellen Unterschied Version: Office 2007
Hallo,

in Word 97 bis 2003 gibt es da sehr wohl einen Unterschied. Ich hänge mal einen Screenshot an. Im Wesentlichen: Bei Format - Zeichen - Hochgestellt (Shortcut Strg +) wird der hochgestellte Text auch verkleinert.

Bei Format - Zeichen - Register: Zeichenabstand - Höherstellen - Um 3 pt wird die Zeichengröße nicht beeinflusst. Hier kann man auch festlegen, um wie viel die Hochstellung vorgenommen werden soll.

Word 2007 habe ich jetzt hier nicht, aber ich bin ziemlich sicher, dass es da beides ebenso noch gibt.
  Thema: Shortcut für Textmarken 
Lisa

Antworten: 11
Aufrufe: 2314

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 18. Okt 2009, 11:56   Titel: AW: Shortcut für Textmarken Version: Office 2007
Hallo iso,

hast Du das Makro mal probiert?
Ich hänge mal eine Datei an, die das Makro enthält. Dort ist dem Makro der Shortcut Strg Alt F5 zugeordnet.
Probier doch mal aus.

Gruß
Lisa
  Thema: Shortcut für Textmarken 
Lisa

Antworten: 11
Aufrufe: 2314

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 17. Okt 2009, 18:18   Titel: AW: Shortcut für Textmarken Version: Office 2007
Hallo iso,

Du meinst etwa so wie F11 für NächstesFeld. Damit kannst Du durch alle Felder (Feldfunktionen) des Dokuments springen.

Das gibt es m.W. für Textmarken nicht, es ist auch in den Befehlen eben keiner zu finden, der etwa "NächsteTextmarke" hieße (ich kenne es auch nicht in VBA). Man könnte sich das allenfalls als Makro bauen, etwa so:
Sub TextmarkenNacheinanderAnspringen()

Dim i As Long
Static j As Long

If ActiveDocument.Bookmarks.Count < 1 Then Exit Sub

For i = 1 To ActiveDocument.Bookmarks.Count
If j = ActiveDocument.Bookmarks.Count Then
j = 0
End If
If i = j + 1 Then
ActiveDocument.Bookmarks(i).Range.Select
j = j + 1
Exit For
End If
Next i

End Sub
Das kannst Du Dir auf einen Shortcut legen und probieren, ob Dir das reicht.
  Thema: Abfragen nach Dokumentstart und Verwendung als Referenz 
Lisa

Antworten: 14
Aufrufe: 1087

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 17. Okt 2009, 17:56   Titel: AW: Abfragen nach Dokumentstart und Verwendung als Referenz Version: Office 2003
Hallo Schokoline,

so, heute habe ich es geschafft, mir das mal anzusehen. Warum es nicht ging, hatte mehrere Ursachen. Ich habe mal alles, was mir aufgefallen ist, geändert und hänge es an. Das Wichtigste hier nochmal ausführlich:
Das Initialize-Ereignis der Userform wurde gar nicht ausgeführt, weil Du da eine "1" angehängt hattest. Der Name Userform_Initialize ist obligatorisch und darf nicht geändert werden. Diese Prozedur wird normalerweise beim Erstellen der Userform automatisch erzeugt bzw. wenn Du zum ersten Mal im linken Dropdown des Userform-Code-Moduls auf "Userform" klickst. Im rechten Dropdown kannst Du dann das Initialize (oder ein anderes Ereignis) auswählen. Dann schreibst Du deinen Code dort hinein. Es muss also so aussehen:
Private Sub UserForm_Initialize()

Me.ComboBoxJahr.AddItem "2008" 'Index 0
Me.ComboBoxJahr.AddItem "2009" 'Index 1
Me.ComboBoxJahr.AddItem "2010" 'Index 2
Me.ComboB ...
  Thema: Verknüpfungen vom Typ "MS Word" aufheben 
Lisa

Antworten: 15
Aufrufe: 1865

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 07. Okt 2009, 12:35   Titel: AW: Verknüpfungen vom Typ "MS Word" aufheben Version: Office 2003
Hallo Michael,

1. zunächst zu den Textmarken, das geht in der Zeile:
Selection.InsertFile FileName:=strPfad, _
Range:="", _
ConfirmConversions:=False, _
Link:=False, _
Attachment:=False
am Schalter Range. Dort kann der Name der Textmarke stehen, natürlich auch als Variable übergeben werden. Falls die Textmarke "Content" heißt, also:
Range:="Content", _

2. Wenn der Pfad auf C ist, sieht das schon mal gut aus. Was mich jetzt noch irritiert, woher kommen denn die geschweiften Klammern innerhalb des Pfades? Wird das wirklich so ausgegeben? Oder sind das eigene Feldfunktionen?

Gruß
Lisa
 
Seite 52 von 509 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 503, 504, 505, 506, 507, 508, 509  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Access Tabellen