Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 4001 Ergebnisse ergeben.
Seite 58 von 267 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Laufzeitfehler 52 / Windows-Explorerverzeichnis auslesen 
CaBe

Antworten: 7
Aufrufe: 519

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 18. Sep 2012, 10:13   Titel: AW: Laufzeitfehler 52 / Windows-Explorerverzeichnis auslesen Version: Office 2007
Hallo allerseits,

das ist ja spannend. Ich muss zugeben, den DIR-Befehl zuletzt nur in Excel-VBA verwendet zu haben. Dort funktioniert es so, dass ich mit
Zieldatei = Application.GetOpenFilename("Ziel (*.xls; *.xlsx), *.xls", 1, "Zieldatei laden")
Set Target = Application.Workbooks(Dir(Zieldatei))
den Dateinamen aus dem gesamten Pfad extrahiere. Ist Word-VBA da wirklich so anders?
  Thema: Laufzeitfehler 52 / Windows-Explorerverzeichnis auslesen 
CaBe

Antworten: 7
Aufrufe: 519

BeitragForum: Word VBA Programmierung (Makros)   Verfasst am: 17. Sep 2012, 21:21   Titel: Re: Laufzeitfehler 52 / Windows-Explorerverzeichnis auslesen Version: Office 2007
Hallo Günter,
eine Codezeile lautet:
strDatei = Dir(strVerzeichnis & "*.*") 'hier ist die Fehlermeldung
Nach meiner Kenntnis ermittelt der DIR-Befehl den Dateinamen aus einem Objekt, das Pfad, Namen und Erweiterung enthält. Mittels DIR() wird also aus "C:\Dokumente und Einstellungen\Meine Dokumente\Carsten.doc" der Teil "Carsten.doc" oder sogar nur "Carsten" extrahiert. Wenn du nun an dieses Extrakt "*.*" anhängst, dann kommt ein ungültiger Name heraus, denn "*" im Dateinamen ist unter Windows verboten.
  Thema: Seitenumbruch in Tabelle mit Textformularfeld verhindern 
CaBe

Antworten: 2
Aufrufe: 469

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 14. Sep 2012, 20:44   Titel: AW: Seitenumbruch in Tabelle mit Textformularfeld verhindern Version: Office 2003
Hallo VanessaA,

mit Textformularfeldern kenne ich mich nicht wirklich aus, aber falls dein Text in einer Tabelle (1 Zelle) landet, dann kannst du über die Tabelleneigenschaften definieren, dass diese Tabelle sich auch über mehrere Seiten erstrecken darf.
Im Register 'Zeile' des Dialogs 'Tabelleneigenschaften' gibt es die Checkbox "Zeilenwechsel auf Seiten zulassen". Ist diese Box aktiviert (mit Häkchen), dann teilt sich die Tabellenzelle bei jedem Seitenende. Ohne Aktivierung siehst du nur die erste Seite, obwohl der Text noch viel weiter gehen kann.
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 14. Sep 2012, 11:38   Titel: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Hallo Phelan,

ich lösche zeilenweise mittels einer Schleife. Im Vergleich zur ursprünglichen Langsamkeit ist das jetzt schon so schnell, dass ich da noch keinen Handlungsbedarf sehe. Ist bei .RemoveDuplicates sichergestellt, dass wirklich die "älteren" Einträge entfernt werden? Bei meiner Konstruktion stehen die älteren Daten über den neuen.
  Thema: Etiketten drucken - verbrauchte Klebeetiketten überspringen 
CaBe

Antworten: 3
Aufrufe: 627

BeitragForum: Word Serienbriefe   Verfasst am: 13. Sep 2012, 17:06   Titel: AW: Etiketten drucken - verbrauchte Klebeetiketten übersprin Version: Office 2010
Hallo Dirk,

ich habe mir immer so geholfen, dass ich den gesamten Seriendruck in ein neues Dokument geschrieben und dann die ensprechenden Datensätze vom ersten Blatt auf das letzte Blatt verschoben habe. Ist zwar auch Handarbeit, aber so war es sogar möglich gezielt bestimmte Felder (Etiketten) auszulassen. Der Nachteil ist natürlich, dass eine eventuell notwendige Reihenfolge (z.B. Sortieren nach PLZ) durch das händische Umkopieren durchbrochen wird.
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 13. Sep 2012, 17:00   Titel: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Hallo allerseits,

das Thema ist für mich durch! Ich habe heute die gesamte Update/Additions-Routine überarbeitet. Nun braucht das Makro für 2000 Updates/Ergänzungen bei bestehenden 15000 Daten nur noch ca. 1 Minute. Das ist schon so optimal, dass ich an weiteren Performance-Tricks nicht mehr arbeiten muss.
Mein Vorgehen:
Ich addiere zunächst alle neu einzulesenden Daten in einem Schritt unter die bestehenden Daten. Dies dauert - auch wenn ich 6 Dateien über eine Queue nacheinander einlese - maximal 20 Sekunden!
Dann sortiere ich die Gesamtliste nach den Key-Elements (Spalten A, B und C). Dauer ca. 5 Sekunden. Dadurch stehen Updates mit gleichen Key-Elements direkt untereinander und der neu hinzugefügte Datensatz immer unterhalb des alten Datensatzes.
Nun vergleiche ich jede Zeile (Spalte A & B) mit jeder nachfolgenden Zeile (Spalte (A & B). Bei Gleichheit wird die (alte) Zeile gelöscht, die neue rückt automatisch hoch und wird farblich gekennzeichnet, um Updates zu indi ...
  Thema: WORD 2007 Formel Zeilenabstand ungleichmässig trotz "ge 
CaBe

Antworten: 6
Aufrufe: 927

BeitragForum: Word Formate   Verfasst am: 13. Sep 2012, 12:02   Titel: AW: WORD 2007 Formel Zeilenabstand ungleichmässig trotz & Version: Office 2007
Hallo Gast, rsp. Urbacher,

ich habe mir mal auf die Schnelle dein Dokument angesehen. Erlaube mir den Hinweis, dass es nicht gut ist, derartige "echte" Dokumente hochzuladen. Vielleicht sollten wir das Dokument hier wieder entfernen.
Auf jeden Fall hast du weder das Format "Standard" auf einen festen Zeilenabstand gesetzt (er steht auf "mehrfach 1,3"), noch ist das Format "Abbildung" von "Standard" abgekoppelt. Falls du also "Standard" auf einen festen Abstand bzw. eine fest Zeilenhöhe setzt, muss jede Abbilung abgeschnitten werden, da diese Formatierung übernommen wird. Das muss dann explizit bei der Definition von "Abbildung" wieder aufgehoben werden oder durch Entkoppeln der Absatzformate erreicht werden.
Falls due verhindern willst, dass Abbildungen im Fließtext (wie in Absatz 5.2.1) abgeschnitten werden, musst du die Abbildungen darin so stark verkleinern, dass sie in jedem Fall in deine Zeilenhöhe passen. ...
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 15:07   Titel: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Lieber Phelan XLPH,

vielen Dank für dieses Beispiel. Leider springt der Debugger an etlichen Stellen an. Ich habe aktuell keine Zeit mehr, mich darum zu kümmern und werde dieses Thema morgen weiter verfolgen.

Freundlichst,
Carsten
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 13:48   Titel: Re: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Lieber Daniel,
wie sehen denn die Daten aus und was soll genau passieren ?
Die Daten habe ich oben beschrieben. Excel-Tabellen mit ca. 30 Spalten und ausschließlich Text in den Zellen. Keine Formeln. Ich kann (und will) hier keine Daten hochladen, da es sich um sehr sensible Daten handelt.
keine Lust, mir das aus dem Quellcode zu rekonstruieren
Niemand zwingt dich, hier zu helfen;)
gibt es eine Spalte mit einer eindeutigen ID-Nummer ?
Leider nein, daher kombiniere ich Spalte A+B zu einer neuen ID-Spalte.
wenn ja könntest du so vorgehen...
Das klingt nicht uninteressant. Auch diese Variante werde ich mal genauer studieren. Ein Code-Beispiel wäre natürlich auch hilfreich, aber das krieg ich schon hin.

Freundlichst,
Carsten
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 13:02   Titel: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Hallo Phelan XLPH,

vielen Dank, dass du dran bleiben möchtest. Ich poste mal den ganzen Code, d.h., wenigstens die Prozedur, um die es hier geht. In einer "Main-Routine" werden die Dateien Source und Target geöffnet, weshalb die Deklaration von s_wks und t_wks neben Source (Workbook) und Target global erfolgt.
Sub UpdateTarget(Source As Workbook, s_wks As Worksheet)
' Note: Column A was inserted to temporarily manage the combination of F# and I#
' i.e., real content range starts with B:B up to AE:AE instead of A:A up to AD:AD
Dim Found As Object
Dim ForID
Dim i, j
Dim TempArray As Variant
Dim LastTarget As Long, LastSource As Long
Dim LastColumn As Integer
Dim Quelle, Dateiname
Dim TempRange As Range

Source.Activate
s_wks.Select

' first, remove all pattern to read only pure values
Cells.ClearFormats
With Cells.Interior
.Pattern = xlNone
.TintAndShade = 0
.PatternTintAndShade ...
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 11:25   Titel: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Liebe Excel-Spezis,

ich glaube, ich komme der Sache langsam näher. Wie sich herausstellt, kann ich mit meinen ursprünglich geposteten Codes Zeilen genau so schnell hinzufügen wie updaten. Der Performanceverlust scheint ausschließlich an der Qualität der einzulesenden Daten zu liegen, d.h., wenn diese Daten (Zeilen) sehr umfangreiche Strings enthalten oder wenn die Quelle insgesamt sehr "bunt" formatiert ist, dann bremst sich das System aus. Mit einer Variante, nur die Values ins Array einzulesen wäre mir also schon geholfen. Ich bastle mal selber weiter und sehe Licht am Ende des Tunnels.
Danke für eure Beteiligung.
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 10:23   Titel: Re: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Hallo ransi,

Danke schon mal für die Idee.
Dann könnte sowas:
Range(Cells(LastTarget, 2)).resize(0,ubound(quelle(i,3))).value=Quelle(i,3)
helfen
Abgesehen von einer fehlenden schließenden Klammer führt diese Zeile zum Laufzeitfehler '1004': Die Methode 'Range' für das Objekt '_Global' ist fehlgeschlagen.
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 10:13   Titel: Re: AW: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Hallo Phelan XLPH,
Befindest du dich in der QuellDatei?
Nein. Das Makro wird - übrigens ganz unabhängig von beiden Dateien - aus einem AddIn heraus gestartet. Insofern sind alle betroffenen Dateien ausschließlich .xlsx-Files.
Wird in dieser angefügt?
Nein! Die Quellen bleiben absolut unverändert. Sie werden direkt nach dem Einlesen ins Array wieder geschlossen.
Source.Activate
s_wks.Select
LastSource = s_wks.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row
LastColumn = s_wks.Cells(2, Columns.Count).End(xlToLeft).Column

ReDim Quelle(LastSource, 3)
For i = 4 To LastSource
For j = 1 To 2
Quelle(i, j) = s_wks.Cells(i, j)
Next j
Quelle(i, 3) = s_wks.Range(s_wks.Cells(i, 1), s_wks.Cells(i, LastColumn))
Next i
Source.Close
Und zum obigen Beitrag von ransi:
Application.Statusbar=Irgendwas
Da beide Routinen, die zum Updaten und d ...
  Thema: Performance beim Anfügen neuer Zeilen 
CaBe

Antworten: 21
Aufrufe: 433

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 11. Sep 2012, 08:46   Titel: Performance beim Anfügen neuer Zeilen Version: Office 2007
Liebe Excel-Spezis,

seit geraumer Zeit versuche ich, mein Makro zu optimieren, was die Performance angeht. Es geht um das Einfügen bzw. Updaten von Zeilen in einer Tabelle, die aktuell ca. 6000 Zeilen mit ca. 30 Spalten enthält. Die Tabelle enthält keinerlei Formeln, sondern nur Text!
Meine Routinen lesen andere Dateien gleicher Struktur ein und sollen bei bereits vorhandenen Einträgen diese Zeilen komplett aktualisieren. Falls der Eintrag nicht gefunden wurde, soll die Zeile vollständig unten angefügt werden.
Nachdem diese Routinen zunächst pro Zeile mehrere Sekunden, pro Datei also durchaus auch über eine Stunde benötigten, habe ich nach und nach die Performance erhöhen können. Nun werden Updates innerhalb von Zehntelsekunden ausgeführt. Jedoch klappt es mit dem Anfügen der neuen Zeilen nicht. Das dauert immer noch ca. 1 Sekunde pro Zeile. Folgende Routine verwende ich zum Updaten bzw. Anfügen:
For i = 4 To LastSource
Set Found = t_wks.Columns(1).Find(Que ...
  Thema: Bild in Fußnote einfügen 
CaBe

Antworten: 2
Aufrufe: 443

BeitragForum: Word Hilfe   Verfasst am: 10. Sep 2012, 13:58   Titel: AW: Bild in Fußnote einfügen Version: Office 2007
Hallo André,

meinst du wirklich Fußnote und nicht Fußzeile? In einer Fußnote sind die Bearbeitungsfunktionen nach meiner Kenntnis tatsächlich etwas eingeschränkt. In einer Fußzeile hast du jedoch mehr Möglich und soweit ich weiß auch die Option, Text um die Grafik fließen zu lassen. Sieht allerdings nicht gerade professionell aus.
 
Seite 58 von 267 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Project