Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 1694 Ergebnisse ergeben.
Seite 7 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 22:29   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
Hallo!
Anbei die nächste Version.
Wenn Du noch weitere Änderungswünsche hast, sieh Dir erst mal den Quellcode an. Ich habe ihn ja relativ ausführlich kommentiert. Nicht dass ich Dir nicht weiter helfen will - aber Du kannst nicht ewig "am Tropf" hängen und musst das dann irgendwann auch alleine hinkriegen!

Viel Erfolg!
A*
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 17:24   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
So,
ich habe Dir mal was gebastelt. Sieh's Dir mal an!

MfG
A*
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 15:47   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
Hallo!
Ich sehe mir das mal an. Eine Bitte vorweg: Dein Posting ist in so gruseligem Deutsch geschrieben, dass es sehr schwer fällt, den Text fließend zu lesen. Bitte bemühe Dich in Zukunft um korrekte Rechtschreibung! (auch auf dem Formular - "Inventar" schreibt man z.B. nicht mit zwei "n")

MfG
A*
  Thema: Button: Zeile einfügen 
astern

Antworten: 15
Aufrufe: 495

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 15:39   Titel: Re: AW: Button: Zeile einfügen Version: Office 2010
aber wenn ich jetzt zB. eine Zeile einfügen will wo nur die Rot gefärbte(n) Zelle(n) Rot bleiben bzw die Ganze Formatierung der Zeile so ist wie die letzte Zeile von der einen Kategorie haben will.
"von der einen Kategorie haben will"??? Was für eine Sprache ist das? Kannst Du das nochmal auf Deutsch formulieren?

MfG
A*
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 14:54   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
Hallo!
Ehrlich gesagt, klingt sich Dein erstes Posting etwas konfus. Ich werde nicht so richtig schlau daraus. Bitte schreib nochmal ganz klar auf, was Du willst:

"Wenn in der Zelle ... und in der Zelle ... etwas steht, soll die Textbox ... editierbar sein."

MfG
A*
  Thema: Problem mit Simulation 
astern

Antworten: 7
Aufrufe: 164

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 14:33   Titel: AW: Problem mit Simulation Version: Office 2007
Hallo!
Ohne die Datei zu haben ist "Trockenprogrammieren" immer schwierig - aber ich würde mal sagen, etwa so:

Sub Makro1_Randomize()
Dim intA As Integer
intA = 1

With ThisWorkbook.Worksheet("DeinBlattname")

Do
Calculate
.Cells(intA + 23, 2) = .Cells(20, 7)
intA = intA + 1
Loop Until intA = 1001

End With

End Sub

MfG
A*

PS: Ich sehe gerade, dass EtoPHG fast dasselbe empfiehlt ...
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 14:30   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
Hallo!
Dann schreibst Du

If Cells(..., ...) <>"" Then
txtBox.Locked = True
Else
txtBox.Locked = False
End If

MfG
A*
  Thema: Brauche hilfe bei einer UserForm 
astern

Antworten: 22
Aufrufe: 694

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 20. Sep 2012, 13:52   Titel: AW: Brauche hilfe bei einer UserForm Version: (keine Angabe möglich)
Hallo!
Ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstanden habe, aber im Grunde geht es Dir doch nur darum, dass bestimmte Textboxen mal bearbeitbar sind und mal nicht - oder!? Dazu brauchst Du nur die Eigenschaft "Locked" auf "True" bzw. "False" zu setzen!
Du kannst auch "Enabled" benutzen. Dann werden die Boxen grau und der Nutzer sieht auch, dass er diese Boxen nicht benutzen kann. Bei "Locked" merkt er das erst, wenn er versucht, etwas hineinzuschreiben

MfG
A*
  Thema: Button: Zeile einfügen 
astern

Antworten: 15
Aufrufe: 495

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 18. Sep 2012, 18:34   Titel: AW: Button: Zeile einfügen Version: Office 2010
Hallo!
Anbei die neue Version. Jetzt werden ganze Zeilen gefärbt.

Übrigens: Wenn Du auf ein Posting antwortest, brauchst Du nicht immer das ganze Zitat einfügen. Das macht den Thread nur schwerer lesbar. Nur wenn Du Dich
- auf ein älteres Posting oder
- auf einen bestimmten Satz aus dem vorangegangenen Postings beziehst
macht das Zitieren Sinn!

MfG
A*
  Thema: Button: Zeile einfügen 
astern

Antworten: 15
Aufrufe: 495

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 18. Sep 2012, 10:37   Titel: AW: Button: Zeile einfügen Version: Office 2010
Hallo!
Mir ist gerade eingefallen, dass meine Funktion immer nur die Zellen EINER SPALTE nach unten verschiebt - Du wolltest ja aber die GANZE ZEILE verschieben. Diese Änderung wäre gleich mal eine Übungsaufgabe für Dich ;-)
Wenn Du es nicht selber hinkriegst, melde Dich!

Viel Erfolg
A*
  Thema: Button: Zeile einfügen 
astern

Antworten: 15
Aufrufe: 495

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 18. Sep 2012, 09:16   Titel: AW: Button: Zeile einfügen Version: Office 2010
Hallo!
Anbei eine Lösung für Dein Problem.
Wenn Du Fragen zur Programmierung hast, melde Dich wieder!

MfG
A*
  Thema: Ursache für "eingefrorenes" Excel? 
astern

Antworten: 8
Aufrufe: 663

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 18. Sep 2012, 07:50   Titel: Re: AW: Ursache für "eingefrorenes" Excel? Version: Office 2010
Mal ganz ehrlich: Mit DoEvents hast du dich letzten endes nicht näher beschäftigt, oder? Weil damit hättest du dir das ganze Exportieren sparen können.... Smile
Ich habe DoEvents bei meinen ersten Versuchen, Zwischenergebnisse direkt in die Exceldatei zu schreiben, benutzt. Dabei habe ich immer einen Wert in eine Zelle geschrieben und danach ein DoEvents eingefügt. Das hat auch funktioniert, d.h. der Wert wurde geschrieben - aber die Geschwindigkeit der Programmabarbeitung war dermaßen langsam, dass ich nach einer schnelleren Möglichkeit gesucht habe. Da kam ich dann auf die Idee mit der externen Textdatei. Das war dann auch um ein Vielfaches schneller!
Mein Problem ist nun jedenfalls gelöst. Die dabei von mir "erfundene" Methode zur Eingrenzung der Fehlerstelle kann ich nur jedem empfehlen, der mal vor einem ähnlichen Problem steht!

MfG
A*
  Thema: Ursache für "eingefrorenes" Excel? 
astern

Antworten: 8
Aufrufe: 663

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 16. Sep 2012, 13:09   Titel: AW: Ursache für "eingefrorenes" Excel? Version: Office 2010
So,
ich habe jetzt einen ziemlichen Nervenkrieg mit meinem VBA-Programm hinter mir - letzten Endes habe ich aber gewonnen. Das wäre ja wohl gelacht, oder!?

Die Ursache für das "Einfrieren" von Excel war also tatsächlich eine Amok laufende While-Schleife, deren Abbruchbedingung manchmal (aufgrund der verwendeten Zufallszahlen) nicht erfüllt wurde. Ich möchte hier aber mal beschreiben, wie ich die Stelle gefunden habe; vielleicht kann das mal jemandem helfen.

Das Problem war ja, dass das Programm aus zwei ineinander geschachtelten For-Schleifen bestand und
- mal lief und mal nicht
- mal im 29., mal im 72., mal im 124. Schleifendurchlauf oder sonstwo anders einfror.
Also: Nicht reproduzierbar.

Die Fehlerstelle ließ sich nicht mit "On Error GoTo ..." lokalisieren, weil offenbar kein Fehler auftrat. Eingeschobene Messageboxen mit Kontrollausgaben gingen nicht, weil ich mir dann den Finger wundgeclickt hätte, bis endlich mal das "Einfrieren" auftri ...
  Thema: Ursache für "eingefrorenes" Excel? 
astern

Antworten: 8
Aufrufe: 663

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 14. Sep 2012, 23:34   Titel: Re: AW: Ursache für "eingefrorenes" Excel? Version: Office 2010
Ich nehme an, dass dein Excel überhaupt nicht mehr reagiert, wenn dein Problem auftritt, sodass du den Prozess killen musst?!?
Ja, genau!

Durch das DoEvents könntest du zumindest den VBA-Code mit Strg+Pause anhalten und musst Excel nicht neu starten.
Und wie mache ich das? Ich habe mir die Hilfe zu "DoEvents" durchgelesen - werde aber nicht so recht schlau daraus. Wie muss ich diesen Befehl denn einsetzen und was erreiche ich damit?

MfG
A*
  Thema: Ursache für "eingefrorenes" Excel? 
astern

Antworten: 8
Aufrufe: 663

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 14. Sep 2012, 21:25   Titel: Re: AW: Ursache für "eingefrorenes" Excel? Version: Office 2010
Guck dir aber mal den Befehl DoEvents an.
Was genau kann ich mit DoEvents bezüglich meines Problems machen?
Vllt langt es ja für eine weitergehende Hilfe schon, entsprechende for-Schleife(n) zu posten.
Danke für das Angebot - aber das sind Hunderte von Codezeilen und das kann und will ich niemandem zumuten. Ich hatte nur gehofft, dass vielleicht jemand schon mal ein ähnliches Problem hatte und mir sagen kann, was bei ihm (oder ihr :-) die Ursache war.

Ich kann ja nicht mal die Stelle lokalisieren, an der das Problem auftritt. Ich habe schon
- eingefügte Messageboxen
- Debug.Print's
- schrittweise Programmausführung
- Ausgabe von Zwischenergebnissen auf ein anderes Excelblatt
- On Error GoTo
versucht. Das scheitert aber alles daran, dass das Problem
- nicht reproduzierbar
- irgendwann im xxx-sten Schleifendurchlauf auftritt.
Kann mir dazu vielleicht jemand was sagen? Wie kann ich die Problemstelle lokalisieren, wenn Excel nicht reproduzierbar einfriert??

Der verzweif ...
 
Seite 7 von 113 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Word Serienbriefe