Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Die Suche hat 11580 Ergebnisse ergeben.
Seite 628 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 625, 626, 627, 628, 629, 630, 631 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Index
Autor Nachricht
  Thema: Punkt mit , ersetzen 
Phelan XLPH

Antworten: 27
Aufrufe: 1633

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 15:27   Titel: AW: Punkt mit , ersetzen Version: Office XP (2002)
Hoi,

ich finds auch merkwürdig, wenndann speicher es als .xls ab.
Nu ja wie auch immer.

teste das mal:

Sub Import()
Dim Dateiname, tabellenname As String
Dim Ws As Worksheet, Ws2 As Worksheet
Dim datei As String, strTxt As String
Dim arrZ As Variant, i As Long
Dim arrS As Variant, k As Long
Dim arrOut() As Variant
Dim Regex As Object, fs, f

Set Ws = ActiveWorkbook.Sheets("Tabelle1")

Dateiname = Application.GetOpenFilename("Importdateien,*.txt")
datei = Mid(Dateiname, InStrRev(Dateiname, "\") + 1)
tabellenname = Left(datei, Len(datei) - 4)

If Dateiname <> False Then
'TextDatei auslesen
Set fs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
Set f = fs.OpenTextFile(Dateiname, 1, , 0)
strTxt = f.ReadAll
f.Close
'Entfernen aller Punkte
Set Regex = CreateObject("Vbscript.Regexp")
With ...
  Thema: autofilter und anschließend zählen wenn 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 1874

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 11:50   Titel: AW: autofilter und anschließend zählen wenn Version: Office 2003
@xlDominik

Soviel ich weiss gibt bei Teilergebnis keine Textbedingte Formatierung.

Also wenn du nur "erledigt" zählen möchtest und auch "unerledigt" oder
andere Zeichenketten in der Spalte hast, wie willst du das mit Teiergebnis lösen.

Falls du nur "erledigt" oder nix in der Spalte hast dann geht das über Anzahl2,
sonst Zählt er alle Einträge.


servus .. hab mir über das teilergebnis und das summenprodukt weitergeholfen
...aber das würde mich interessieren wie die Formel aussieht?
  Thema: Doppelte einträge abfragen und löschen 
Phelan XLPH

Antworten: 27
Aufrufe: 1984

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 11:40   Titel: AW: Doppelte einträge abfragen und löschen Version: Office XP (2002)
Büdde:

Sub SpaltenAddieren()
Dim lngLZ As Long
Dim wks As Worksheet
Set wks = Worksheets("Tabelle1")
lngLZ = wks.Cells(wks.Rows.Count, 1).End(xlUp).Row

wks.Range("O2:O" & lngLZ).Value = wks.Range("G2:G" & lngLZ).Value
wks.Range("H2:H" & lngLZ).Copy
wks.Range("O2:O" & lngLZ).PasteSpecial _
Paste:=xlPasteAll, _
Operation:=xlAdd
Application.CutCopyMode = False
wks.Range("O2:O" & lngLZ).NumberFormat = "m/d/yyyy"
End Sub
  Thema: autofilter und anschließend zählen wenn 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 1874

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 11:02   Titel: AW: autofilter und anschließend zählen wenn Version: Office 2003
Hallo,

nun das Problem beim Filtern ist das es kein Ereignis auslöst.
Da behelfen wir uns mit einem Trick.
Das Calculate-Ereignis wird auch beim Ein- und Ausblenden von Zeilen
ausgelöst. Grundsätzlich muss min. eine Formel im Blatt vorhanden sein.
Sollte keine Existieren dann behelfe dich mit dieser:
=HEUTE()
Schreibe sie in irgendeine Zelle des Blattes. Sie gibt das heutige Datum zurück

folgenden Code ins Codefenster der Tabelle mit dem Filter:
Private Sub Worksheet_Calculate()
Dim anz As Long
Dim zell As Range
Dim rngCol As Range
On Error GoTo ENDE
Set rngCol = Intersect(ActiveSheet.AutoFilter.Range.SpecialCells(xlCellTypeVisible), Range("I:I"))
If rngCol Is Nothing Then Exit Sub
Application.EnableEvents = False
For Each zell In rngCol
If zell = Range("Q8") _
Then anz = anz + 1
Next
Range("C9") = anz
ENDE:
Appli ...
  Thema: Doppelte einträge abfragen und löschen 
Phelan XLPH

Antworten: 27
Aufrufe: 1984

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 10:00   Titel: AW: Doppelte einträge abfragen und löschen Version: Office XP (2002)
Hallo, nochmal...

teste das hier mal:

Sub DoppelteLoeschen2()
Dim arr As Variant
Dim arrZeile As Variant
Dim arrOut() As Variant
Dim lngI As Long
Dim lngK As Long
Dim lngM As Long
Dim strVgl As String
Dim DicVgl As Object
Dim DicOut As Object
Dim wks As Worksheet
Dim rngBereich As Range

Set DicVgl = CreateObject("Scripting.Dictionary")
Set DicOut = CreateObject("Scripting.Dictionary")
Set wks = Worksheets("Tabelle1") 'Anpassen*************************
Set rngBereich = wks.Range("A1:N" & wks.Cells(wks.Rows.Count, 1).End(xlUp).Row)
arr = rngBereich

For lngI = 1 To UBound(arr)
strVgl = ""
For lngK = 2 To 3
strVgl = strVgl & arr(lngI, lngK)
Next
If Not DicVgl.Exists(strVgl) Then
DicVgl(strVgl) = arr(lngI, 8)
DicOut(strVgl) = lngI
Else
...
  Thema: Doppelte einträge abfragen und löschen 
Phelan XLPH

Antworten: 27
Aufrufe: 1984

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 09:28   Titel: AW: Doppelte einträge abfragen und löschen Version: Office XP (2002)
moin,

yap das ist recht aussergewöhlich, da haben wohl Aliens ihr Finger im Spiel Smile.

Keine Ahnung kann ich dir so nicht sagen, müßte es selber testen, hab aber nicht
die Datenmenge zur Verfügung.

Dann beschreite ich mal nen anderen weg.

Aber wie gesagt, Daten auslesen - bearbeiten - und in eine neue Tabelle
schreiben ist der schnellere Weg und für mich der sicherere.
  Thema: WENN;DANN mit colorindex 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 2517

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 08:30   Titel: AW: WENN;DANN mit colorindex Version: Office 2007
Ha, hab danen Trick

=wenn(a1=RoteSchrift(A1);wenn(a1="hallo";a1*11;wenn(a1="cya";a1*13;"");"nix von dem");a1*3)

in ein StandardModul:
Public Function RoteSchrift(Zelle As Range) As Variant
If Zelle.Count > 1 Then
RoteSchrift = CVErr(2023)
Else
If Zelle.Font.ColorIndex = 3 Then
RoteSchrift = Zelle.Value
Else
RoteSchrift = "#?&!%$§###A789UY"
End If
End If
End Function

Es darf nur eine Zelle übergeben werden, sonst liefert die Funktion den Fehler
"#BEZUG" zurück.
  Thema: Auswertung 
Phelan XLPH

Antworten: 14
Aufrufe: 371

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 08:07   Titel: AW: Auswertung Version: Office XP (2002)
Ja dann.......legt die Datei über nen Link irgendwo im Netz ab wo ich sie mir dann ziehen kann.
  Thema: WENN;DANN mit colorindex 
Phelan XLPH

Antworten: 6
Aufrufe: 2517

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 08:05   Titel: AW: WENN;DANN mit colorindex Version: Office 2007
Moin, so viel ich weiss geht das nicht über eine Formel.
Wenn dann diese Furmelzeile in ein Makro umwandeln.
Aber hinter deiner ROTEN SCHRIFT steckt doch sicherlich eine Bedingung.
Wieso schreibst du diese nicht hinein?
  Thema: Auswertung 
Phelan XLPH

Antworten: 14
Aufrufe: 371

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 08:01   Titel: AW: Auswertung Version: Office XP (2002)
Nicht öffentlich, Schreib mir ne PN, vielleicht kann ich dann rückantworten
über die PN
  Thema: Auswertung 
Phelan XLPH

Antworten: 14
Aufrufe: 371

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 07:52   Titel: AW: Auswertung Version: Office XP (2002)
Moin, ist am besten wenn du eine Bsp-Tabelle hochlädtst damit ich sehen
kann wie deine Daten vorliegen:
http://www.office-loesung.de/ftopic126638_0_0_asc.php

EDIT:
Ach du bist ja gar nicht angemeldet!!!!

Der Code gehört in ein StandarsModul zB Modul1.
Du musst die TabellenNamen noch anpassen.
Ausserdem bin ich davon ausgegangen dass du in Tabelle1 Zeile 1 die
üBerschriften hast und ab Zeile 2 die Daten eingetragen sind.
Die Daten werden nach Arbeitsplatz, Datum und Zeit sortiert. So erhälst du
gruppenweise die Daten. Beginn und ende Jeder Gruppe wird in Tabelle2
übertragen.
  Thema: Makro vergleichen sehr wichtig ! 
Phelan XLPH

Antworten: 8
Aufrufe: 215

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 07:44   Titel: AW: Makro vergleichen sehr wichtig ! Version: Office 2003
Moin, so jetzt aber.

das macht jetzt auch sinn, aber ich muss mich immer an das halten was
vorgegeben wird. Warum nicht gleich so? Smile

Sub VergleichenKopieren()
Dim zell As Range
Dim rng1 As Range
Dim rng2 As Range
Dim lngZeile As Long

Set rng1 = Range("A3:A19")
Set rng2 = Range("A23:A70")

For Each zell In rng1
On Error Resume Next
lngZeile = WorksheetFunction.Match(zell, rng2, 0)
If Err.Number = 0 Then
lngZeile = rng2.Row + lngZeile - 1
Range("G" & zell.Row) = Range("L" & lngZeile)
Else
Err.Clear
End If
Next
End Sub
  Thema: Aktive Tabelle nach Strings in Ignore-Liste.txt durchsuchen 
Phelan XLPH

Antworten: 9
Aufrufe: 486

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 02:06   Titel: AW: Aktive Tabelle nach Strings in Ignore-Liste.txt durchsuc Version: Office 2003
Moin.

Sub IDSuchenUndMarkieren()
Dim fs, f, strPdfad As String
Dim strTxt As String, wks As Worksheet
Dim arr As Variant, rngF As Range
Dim strEA As String, lngI As Long

strPdfad = "D:\test\ZZZ.txt" 'Anpassen
Set wks = Worksheets("Tabelle6") 'Anpassen

Set fs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
Set f = fs.OpenTextFile(strPdfad, 1, False, 0)
strTxt = f.ReadAll
f.Close

arr = Split(strTxt, vbLf)
For lngI = 0 To UBound(arr)
With wks.UsedRange
Set rngF = .Find(Format(Trim$(arr(lngI)), "0000000"), , xlValues, xlWhole)
If Not rngF Is Nothing Then
strEA = rngF.Address
Do
rngF.EntireRow.Interior.ColorIndex = 3 'Rot
Set rngF = .FindNext(rngF)
If rn ...
  Thema: Millisekunden verarbeiten 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 558

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 01:13   Titel: AW: Millisekunden verarbeiten Version: Office 2007
Was für ein Massstab...angefangen vom bis zur 1000stel Sekunde.
Wozu das? Diese kannst du doch vernachlässigen, würde ich jetzt mal
als Techniker sagen.

Egal wia immer:
Hinter Datum-Werten stecken Zahlen deswegen kannst du diese ganz einfach voneonander subtrahieren. Da du dich im 1/1000 sec. bewegst muss du
die Ergebnis-Zell als Zahl formatieren mit mind. 10 Nachkommastellen.
Sonst wird immer nur 0,00 angezeigt.
Bsp: 26.06.2009 13:06:22,145 =39991,5460896412
  Thema: Millisekunden verarbeiten 
Phelan XLPH

Antworten: 3
Aufrufe: 558

BeitragForum: Excel VBA (Makros)   Verfasst am: 30. Jun 2009, 01:01   Titel: AW: Millisekunden verarbeiten Version: Office 2007
Schau dir mal in der VBA-Hilfe die Timer-Funktion an.

Bsp:
Sub CountDown()
Dim Pause As Double
Dim Start As Double
Dim i As Integer
For i = 1000 To 0 Step -1
Pause = 0.01
Start = Timer
Do While Timer < Start + Pause
DoEvents ' Steuerung an andere Prozesse
Loop
Range("A1") = i
Next
End Sub
 
Seite 628 von 772 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 625, 626, 627, 628, 629, 630, 631 ... 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772  Weiter
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA