S-VERWEIS als Makro

Moderator: ModerationP

S-VERWEIS als Makro

Beitragvon paul86 » 17. Okt 2021, 15:56

Hallo,
ich benötige folgenden S-VERWEIS als Makro:
=SVERWEIS(A1;Anzahl!bq_results_20211017_160425_mwy271pqvdtu;2;FALSCH)
Danke im Voraus!
VG
paul86
 

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon steve1da » 17. Okt 2021, 16:00

Hola,

https://www.google.com/search?q=sverwei ... e&ie=UTF-8

Und da war nix dabei?
Gruß,
steve1da
Benutzeravatar
steve1da
Moderator
 
Beiträge: 31682
Registriert: 24. Sep 2003, 10:54

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon Gast » 17. Okt 2021, 16:20

@steve1da
Ne, nichts was wirklich passt. Mein beispiel ist ja recht banal und die vorhandenen kann ich nicht adaptieren, für meine Bedürfnisse. Ich kenne mich eben leider
nicht mit der Makroerstellung aus.
Gast
 

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon DerHoepp » 17. Okt 2021, 16:30

Okay, dann butter bei die Fische:
Welches Ergebnis soll dein Makro bringen? Wo soll das Ergebnis hin? Wie erfährt der Anwender davon? Wie wird es ausgelöst? Warum schreibst du nicht einfach genau die Formel in eine Zelle? Was glaubst du, dass ein Makro besser kann, als eine Formel?

Viele Grüße
derHöpp
DerHoepp
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9850
Registriert: 14. Mai 2013, 11:08

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon Gast » 17. Okt 2021, 16:34

Das Tabellenblatt hat sehr viele Zeilen. Ich gehe davon aus, dass die Berechnung mit makro schneller geht als mit der Formel. Da hängt sich Excel nämlich auf.
Gast
 

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon steve1da » 17. Okt 2021, 16:39

Und was ist mit DerHöpps anderen 5 Fragen?
Benutzeravatar
steve1da
Moderator
 
Beiträge: 31682
Registriert: 24. Sep 2003, 10:54

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon RPP63 » 17. Okt 2021, 16:40

Moin!
Ist ein Irrglaube!
VBA läuft nur auf einem Kern, während Excel mehrere nutzen kann.

Gehen wir das Problem mal anders an:
Der SVERWEIS() funktioniert in sortierten Listen (4. Parameter WAHR) erheblich schneller als mit FALSCH!
Rechnet der SVERWEIS() über mehrere Spalten (2, 3, … 15)?
Dann bringt es sehr viel wenn Du die Fundzeile mit VERGLEICH() in einer Hilfsspalte ermittelst und die Ergebnisse mittels INDEX(Spalte;Hilfszelle) ausgibst.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11544
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon DerHoepp » 17. Okt 2021, 16:44

Moin,

das ist ein irrglaube. Es bietet sich höchstens an, die einmal erfolgreich berechneten Werte durch ihren Wert zu ersetzen, aber dafür braucht es auch kein VBA. Eine Optimierung des Dateiaufbaus und der Formeln (sortieren!), ein Verzichten auf volatile Formeln, auf mehrfache gleiche Berechnungen und im Zweifel das vorübergehende Ausschalten der Neuberechnung von Formeln wären der erste Schritt.

Wenn es darum geht, Datenbankfunktionalitäten zu simulieren (joins), bietet es sich wahrscheinlich an, statt Formeln eine Powerquery-Abfrage zu erstellen, die dir deine Daten zusammensetzt. Wenn das Ziel eine übersichtliche Auswertung deiner Daten ist, kannst du alternativ/zusätzlich auch in einem Datenmodell mit PowerPivot arbeiten und hast im Handumdrehen 1:n beziehungen definiert, die in der Pivottabelle automatisch berücksichtigt werden.

Aller Erfahrung nach ist jedenfalls das Ersetzen von ungeeigneten Formeln durch ein Makro keine Hilfe.

Viele Grüße
derHöpp
DerHoepp
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 9850
Registriert: 14. Mai 2013, 11:08

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon Gast » 17. Okt 2021, 16:45

@RPP63
O.K.,danke. Also der S-Verweis gleicht zwei Spalten ab. Spalte A aufs matching und wenn ja, dann wird der Wert aus Spalte B ausgegeben. Problem ist eben, dass es fast 500K Zeilen sind, die abgeglichen werden müssen.
Gast
 

Re: S-VERWEIS als Makro

Beitragvon slowboarder » 17. Okt 2021, 18:10

Hi
Das ist nur eine Spalte abgleichen.
Hier wie beschrieben: Liste nach Spalte A sortieren und SVerweis mit 4. Parameter = Wahr verwenden und freuen.

Falls du die Rückmeldung brauchst, falls der Suchbegriff nicht gefunden wurde, nach diesem Schema:

=Wenn(Sverweis(Wert;A:B;1;wahr) = Wert;SVerweis(wert;A:B;2;wahr);"nicht vorhanden")

Gruß Daniel
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 28569
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33


Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DerHoepp, Jens99 und 37 Gäste