Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Moderator: ModerationP

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon 1Matthias » 24. Mai 2022, 19:59

Moin!
Also ich habe jetzt nur den Code geändert. Das Auslesen würde wie bei dir über den Aufruf der Prodzedur Allspeichern erfolgen. Das hattest du ja schon beim Button beenden drin. Bei dir ging das aber nicht, da er nicht auf die Prozeduren zugreifen konnte. Wenn die private zu public änderst und das mit der Tabelle8 bei dir ergänzt (oder mein Bspw. übernimmst) springt das Makro jetzt auch an.
Oder meintest du noch was anderes?
VG
1Matthias
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15. Aug 2017, 18:36

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 25. Mai 2022, 08:34

Hallo Matthias, nehme absichtlich die PN mal wieder in Anspruch.
Habe alle Möglichkeiten ausprobiert, aber nachdem ich die Tabellen inhaltlich geleert habe wurden sie beim Beenden nicht aktualisiert.
Es scheint doch noch irgendwo ein Hacken drin zu sein.

Wollte das nicht der Öffentlichkeit präsentieren. Gruß Wolli

Code: Alles auswählen
Private Sub CommandButton4_Click() ' Eingabemaske schließen
Dim intTabelle As Integer ' und gleichzeitig alle Tabellenblätter ausblenden
 Dim s#
 s = Timer
    For intTabelle = 1 To ActiveWorkbook.Worksheets.Count
    If ActiveWorkbook.Worksheets(intTabelle).Name <> "Auswahl Klick" Then
    ActiveWorkbook.Worksheets(intTabelle).Visible = False
            End If
        Next intTabelle
       
        Unload Me
       
        '          Call Allspeichern
       
         With Worksheets("ArbTab") ' Das eben eingefügt
         
       '          Call Allspeichern     ' <-- hier der Aufruf
 
    End With

      '           Call Allspeichern

End Sub
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon 1Matthias » 25. Mai 2022, 13:19

Moin!
Ah, jetzt verstehe ich glaube, was du wolltest. Beim Ändern klappt das EIntragen. Beim Klick auf Beenden aber nicht.
Setze das Allspeichern mal vor das Unload Me. Dann sollte er dir beim beim Beenden auch die Listen befüllen.
Lediglich, wenn du auf der rote X der Userform klickst, passiert nichts. Da könnte man aber einen kleinen Code einstellen, der das Schließen mit dem X verhindert.
VG
1Matthias
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15. Aug 2017, 18:36

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 25. Mai 2022, 17:05

Hallo, habe den Text vor das Unload Me gesetzt. Wenn ich jetzt beende kommt folgender Fehlertext bei der folgenden und allen anderen Zeilen:
Fehler beim Kompilieren. Methode oder Datenobjekt nicht gefunden.

Code: Alles auswählen
Call Tabelle8.Tab_Teiln


Eine schönen Feiertag wünsche ich. Gruß Wolli
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon 1Matthias » 25. Mai 2022, 18:54

Moin!
Da müsste ich jetzt raten woran es liegt. So wie es scheint, ist die Prozedur wieder private und nicht public. Mein letzter Hinweis setzte voraus, dass die anderen Hinweise auch noch beibehalten wurden. Also alles bisher geschriebene müsste eingebaut sein.
Kannst du ggf. die Datei mit dem aktuellen Code nochmal hochladen. Dann kann man schauen, ob ggf. irgendwo was falsch gesetzt wurde.
VG
1Matthias
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15. Aug 2017, 18:36

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 25. Mai 2022, 20:31

Schreibe neuen Beitrag
Zuletzt geändert von Wolli25 am 26. Mai 2022, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Eifeljoi5 » 26. Mai 2022, 05:05

Hallo

@ Wolli25
Wer lesen kann und dies auch tut was 1Matthias geschrieben hat ist im Vorteil, nur dann funktioniert es auch.
Aber wer nicht hört und macht sollte man sitzen lassen mal auf die ganz grase Tour gesagt.
Gruß
Eifeljoi5

Ich würde mich freuen zu erfahren, ob ich helfen konnte.
Benutzeravatar
Eifeljoi5
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 495
Registriert: 18. Jun 2014, 18:56

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 26. Mai 2022, 11:15

Hallo, wer lesen kann...... ist auch mein Spruch. Habe ihn beherzigt und den Code etwas umgebaut.

Kopieren und aktualisieren der Daten in den nachgeordneten Tabellen funktioniert nun.
Was aber noch nicht perfekt funktioniert ist die lange Zeitspanne wenn die Daten beim "Beenden" in die Tabellen kopiert werden.
Dies dauert ewig lange.
Hat für die Beschleunigung jemand der Prozedur eine Lösung parat. Es ist zugegeben eine Nummer zu groß für meinen Wissensstand.
Die aktualisierte Datei stelle ich mal hier ein.
Gruß Wolli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Eifeljoi5 » 26. Mai 2022, 16:58

Hallo

@ Wolli
Ironie an:
Grins
Ironie aus
Habe ihn beherzigt und den Code etwas umgebaut

Lach da von merkt man bzw. sieht man aber nix.
Das Stichwort heißt " Public" nur als nochmaligen Kopfschlag.
Gruß
Eifeljoi5

Ich würde mich freuen zu erfahren, ob ich helfen konnte.
Benutzeravatar
Eifeljoi5
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 495
Registriert: 18. Jun 2014, 18:56

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon 1Matthias » 26. Mai 2022, 19:29

Moin!
Entspannung am Männertag!
In der jetzigen Datei passt es ja.
Also zur Laufzeit kann ich grad nicht sagen. Kenne das von einer deiner alten Version. Die hat beim Klick auf Beenden ewig gedaddelt. Habe hier den Test gemacht und die Daten auf 270 Zeilen aufgebläht. Dann in der UF einen Wert geändert und auf Beenden geklickt. Nach 2 Sekunden war das Programm durch. Dauerte wie gesagt früher länger.
Wenn du bei deinem Kopiercode noch was optimieren willst, kannst du zusammenhängende Bereich auch zusammenhängend kopieren. Brauchst da nicht jede Spalte einzeln nehmen.
Für dein Blatt Post könnte das dann so aussehen.
Code: Alles auswählen
Public Sub Post()  '   Die Tabelle Postanschriften
Dim Zeile As Long
Dim ZeileMax As Long
With Worksheets("Post")
Worksheets("Post").Range("A1:z50").ClearContents  ' LÖSCHEN geht vermutlich nicht so??????? DOCH
Worksheets("ArbTab").Range("c:g").Copy Destination:=Worksheets("Post").Range("a1")
Worksheets("ArbTab").Range("g:g").Copy
Worksheets("Post").Range("e1").PasteSpecial Paste:=xlValues                               ' PLZ
Worksheets("ArbTab").Range("h:m").Copy Destination:=Worksheets("Post").Range("f1")
    ' gen_Bis
     ZeileMax = .UsedRange.Rows.Count
        End With
End Sub


Werde morgen nochmal schauen. Hast du ggf. noh andere Dateien offen? BZw. wie lange dauert es bei dir. Hast du die Zeitprobleme auch in der hochgeladenen Datei? Wenn nicht, nimm die weiter. Ggf. hat die andere ja ein Problem. Wenn nicht, müssten wir halt nochmal schauen.
VG
1Matthias
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15. Aug 2017, 18:36

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 27. Mai 2022, 11:44

Hallo, hoffe mal das der Männertag gut verlaufen ist. Erstmal Danke fürs weitere kümmern.

Hab das "Beenden" gemessen. Bei mir sind es in der Test- wie auch im Original jeweils mehr als 30 Sekunden. So wie der Unterschiede auf den Rechnern ist, habe ich wohl das langsamere Gerät.

Ist schon 6 Jahre alt, da wird es dran liegen.

Bezugsdatei war die Testtabelle(2)

Gruß Wolli
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon 1Matthias » 27. Mai 2022, 19:35

Moin!
Das sind so die Werte wie ich sie früher auch mal hatte. Jetzt läuft es schneller. Eben nochmal getestet - 3 sekunden.
Wobei mein Rechner 4 Gb Ram hat und mit 12 Jahren auch schon nicht mehr der jüngste ist und zudem ein paar Macken hat.

Sind die Werte bei deinen Kollegen genauso oder geht es da schneller?

Hatte mal geschaut, ob ich die alte Datei noch finde aber ist schon weg.

Vllt. hängt es ja auch an der Datei. Wenn du ein wenig Zeit opfern magst, "einfach" mal ein neues Excelblatt aufmachen, die Tabellen anlegen, den Code kopieren und die Arb-Daten rüber kopieren. Dann mal den Code starten (ggf. ohne Userform, um Zeit zu sparen) und schauen, ob es immer noch so lange dauert.
Wenn nicht lag es an der Datei. Dann kann man mit der neuen Datei arbeiten.

VG
1Matthias
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15. Aug 2017, 18:36

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 27. Mai 2022, 21:51

Hallo, hab mal deinen Vorschlag ausgeführt. Die Zeit ist von 38,2 auf 25,4 Sekunden runter gegangen.
Habe dann folgenden Codezeilen ergänzt und mit Erfolg getestet. (Verarbeitungszeit 15,5 Sekunden)
Damit kann ich leben. Bei den Kollegen wird es besser sein weil sie höherwertige Geräte haben.

Zu Beginn:
Code: Alles auswählen
Application.ScreenUpdating = False
Application.Calculation = xlCalculationManual


In den letzten Codezeilen:
Code: Alles auswählen
Application.ScreenUpdating = True
Application.Calculation = xlCalculationAutomatic
Call Calculate


Gruß Wolli
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon DerHoepp » 28. Mai 2022, 06:56

Moin,

du sparst dir Verarbeitungszeiten, wenn du mit Datenverarbeitung anfängst, statt Papier in Stückwerk nachzubauen. Da wird nix aktualisiert, weil es nur eine einzige Stammdatentabelle für jede Datenart gibt. Aber ich glaube, das habe ich in den letzten Threads schon zwanzig mal erwähnt.

Viele Grüße
derHöpp
DerHoepp
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 10383
Registriert: 14. Mai 2013, 11:08

Re: Fehler bei: Konstanter Ausdruck erforderlich

Beitragvon Wolli25 » 28. Mai 2022, 09:22

Hallo, hast natürlich recht mit deiner Aussage. Die Zeitdifferenz ist aber gewesen. Wahrscheinlich nicht zu erklären.

Ein schönes Wochenende und Gruß Wolli
Wolli25
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 132
Registriert: 22. Feb 2016, 18:18

VorherigeNächste

Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Kuwe und 52 Gäste