Auffrischendes Textfeld (Change)

Moderator: ModerationP

Auffrischendes Textfeld (Change)

Beitragvon petecharlie » 17. Aug 2020, 21:27

Schönen guten Abend zusammen,

ich habe ein kleines Problem, ich habe ein Suchformular nach der Vorlage des Youtube Video gemacht.
Jetzt möchte ich aber in meinem Textfeld, immer wenn ich etwas eingeben, die Daten sich erneuern.
Der cursor soll im Textfeld "txtEBEZ" bleibe und das ich weiter schreibe kann.
Leider ist es jetzt so, wenn ich einen Buchstaben eingebe, wechelt das System zum Anfangs (Aktivierreihenfolge) Feld...diese Thematik habe ich umgangen, in dem ich das Feld "txtEBEZ" an erster Stelle gesetzt habe.
Ich kann aber leider nicht im Textfeld "txtEBEZ" weiter schreiben...

Da das System ja die Daten immer wieder neu lädt (Requery)

Über jegliche Hilfe oder Lösungen bin ich sehr Dankbar.

Video
https://www.youtube.com/watch?v=xq6pzJZ ... e=youtu.be

Hier der Code
Code: Alles auswählen
Private Sub txtEBEZ_Change()
Me.txtEBEZ.Value = txtEBEZ.Text
Me.Requery
End Sub


Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Petecharlie
Zuletzt geändert von shift-del am 18. Aug 2020, 00:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema nach Access Forum verschoben
petecharlie
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 188
Registriert: 27. Jun 2009, 09:06
Wohnort: NRW

Re: Auffrischendes Textfeld (Change)

Beitragvon Bitsqueezer » 18. Aug 2020, 08:58

Hallo,

zum einen kannst Du die Suchfelder in ein Hauptformular legen und die Datenliste in einem Unterformular, dann wird per Requery nur das UFO neu geladen.

Zum anderen kannst Du auch einfach, statt jedesmal die Abfrage neu zu starten, die Filter-Eigenschaft verwenden, die die bereits geladenen Datensätze einfach filtert und nicht die Datenquelle neu lädt.

Eine Filterung/Abfrage bei "OnChange" würde aber auch nur bei relativ wenigen Datensätzen gut funktionieren, das wiederum widerspricht ja, daß man aus vielen Daten etwas filtern möchte (bei nur wenigen reicht ja auch Scrollen...).

Generell also nicht zu empfehlen. Besonders, wenn man mit größeren Listen und am besten noch über Netzwerk und mit vielen Benutzern arbeitet.

Schau Dir Google (oder andere Suchmaschinen) an: Dort wird auch nicht erst das ganze Internet bei jedem getippten Zeichen gefiltert. Es zeigt Dir nur anhand Deiner Eingaben die häufigsten eingegebenen Sucheingaben an, und erst, wenn Du abschickst, erhältst Du eine Ergebnisliste.

Das kann man durchaus nachstellen, indem man z.B. eine Kombobox verwendet (die bekanntlich Autocomplete verwendet) und dort hinein die Suchanfragen der letzten Suchen lädt, die man nach Abschicken einer Suchanfrage in eine entsprechende Tabelle schreibt.

Gruß

Christian
Bitsqueezer
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8473
Registriert: 21. Jun 2007, 12:17


Zurück zu Access Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste