Daten aus 2 Tabellen in eine zusammenfassen

Moderator: ModerationP

Daten aus 2 Tabellen in eine zusammenfassen

Beitragvon MatzeM » 27. Aug 2021, 17:05

Hallo,
ich habe eine BildschirmTBL mit den Spalten ID, BildID, Marke, Groesse
und eine HauptTBL mit den Spalten Linie, Station, BS1, BS2, BS3, BS4
In den Datensätzen der Spalten BS1 bis BS4 sind die ID aus BildschirmTBL gespeichert. Nun möchte ich gerne mit einer Abfrage die beiden Tabellen wie folgt zusammenfügen - ID, BildID, Marke, Groesse, Linie, Station -

Um nur BS1 zu berücksichtigen geht das ja mit
Code: Alles auswählen
SELECT HauptTBL.Linie, HauptTBL.Station, BildschirmTBL.ID, BildschirmTBL.BildID, BildschirmTBL.Marke, BildschirmTBL.Groesse
FROM BildschirmTBL LEFT JOIN HauptTBL ON BildschirmTBL.ID = HauptTBL.BS1;

Aber wie funktioniert dies inklusive BS2, BS3, BS4
MatzeM
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27. Aug 2021, 16:33

Re: Daten aus 2 Tabellen in eine zusammenfassen

Beitragvon mmarkus » 27. Aug 2021, 18:56

MatzeM hat geschrieben:In den Datensätzen der Spalten BS1 bis BS4 sind die ID aus BildschirmTBL gespeichert.


Keine gute Idee.
Erkläre mal warum du das machst.

Kennst du die Grundlagen von Daten Normalisierung?
Das wäre die Voraussetzung um Tabellen in Datenbanken korrekt aufzubauen.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2142
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Oberösterreich

Re: Daten aus 2 Tabellen in eine zusammenfassen

Beitragvon MatzeM » 27. Aug 2021, 19:58

Die HauptTBL erfasst komplette Arbeitsplätze, der zusammengestellt wird mit Daten aus noch mehr Tabellen (u.a. RechnerTBL, ScannerTBL,...). Nur bei den Bildschirmen ist es so, das es mehr als einen geben kann (max. 4). In der Haupttabelle stehen dann nur die IDs der Geräte und hole mir darüber die restlichen Daten zu den Geräten aus den anderen Tabellen.
MatzeM
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27. Aug 2021, 16:33

Re: Daten aus 2 Tabellen in eine zusammenfassen

Beitragvon mmarkus » 27. Aug 2021, 20:21

Der normale Weg:
Es wird eine m:n Tabelle verwendet.

So wie du es hier machst, müsstest du 4 Abfragen erstellen und mittels union zusammenkleben.
Auch die Verwendung von verschiedenen Tabellen für Rechner, Scanner ... also für jeden Gruppe macht die Sache nicht weniger kompliziert. Du brauchst für jede Art Hardware eine eigene Abfragen.
Wenn eine neue Hardware-Art hinzukommt, beginnt der Zirkus von vorn.


Meine Vorgehensweise wäre: Eine Tabelle für die gesamte Hardware - falls wirklich erforderlich zusätzliche 1:1 Tabellen um Entitäten besser abbilden zu können.
Eine Tabelle für die Arbeitsplätze.
Eine m:n Tabelle für die Zuordnung Hardware zu Arbeitsplatz.
Dann gibts nur eine einzige Abfrage um alles abzubilden.
ms access what else
mmarkus
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2142
Registriert: 16. Apr 2012, 16:07
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Access Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tobias.Vetter und 3 Gäste